Hannover Aktuell

Aktuell auf ihmebote.de

Aktuelle Informationen und Nachrichten aus Hannover

Welt-Hochdrucktag im Alten Rathaus

Unter dem Motto „Blutdruck in Bewegung“ veranstaltete die Dr. Fendler-Stiftung zusammen mit dem Hypertoniezentrum der Medizinischen Hochschule Hannover im Alten Rathaus Hannove...mehr

Bothfeld-Vahrenheide: Bezirksbürgermeister lädt Informatio

Bezirksbürgermeisterin Harry Grunenberg lädt die EinwohnerInnen von Bothfeld-Vahrenheide am Montag (30. Mai), 19 Uhr, in das Gemeindehaus der St. Nathanael Kirchengemeinde, Eins...mehr

Hannover feiert den achten Autofreien Sonntag

Am 29. Mai 2016 ist es wieder so weit: Niedersachsens Landeshauptstadt feiert den achten „Autofreien Sonntag - Hannovers Klimafest“. Mit neun ThemenMeilen, mehr als 240 AkteurI...mehr

PEGIDA, AfD und Co. - Wie umgehen mit Rechtspopulismus und F

„Michael Höntsch trifft Henning Homann - Wie umgehen mit Rechtspopulismus und Fremdenfeindlichkeit?“, am 2. Juni 2016, um 19.00 Uhr, in den ver.di-Höfen, Goseriede 10, 30159 ...mehr

Stadtteilrundgänge in Linden

2016 bietet die Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden wieder geführte Touren zur Lindener Geschichte an. Tour 1: Arbeiten und Leben in Linden Nord - Von der Industrialisieru...mehr

27. Januar 2006

Der ihmebote ist online

Lang genug hat es gedauert und nun ist es soweit: die Hannover-Seiten von Fidele Dörp sind unter der eigenen Adresse www.ihmebote.de online gegangen. Die Testphase ist seit wenigen Tagen vorbei, allerdings fehlt noch die ein oder andere Seit bzw. Information. Diese werden in den nächsten Wochen nachgreicht; was aber von Anfang an schon funkktioniert ist, dass nun jede Nachricht auf der selben Seite kommentiert werden kann.
Auch die Adresse des Newsfeeds hat sich geändert: Ihmebote Feed RSS 2.0

20. Dezember 2005

Diese Seite zieht um!

In Kürze ist es soweit: Die Hannover-Rubrik von Fidele Dörp zieht auf eine eigene Domain um. Unter einer eigenen Adresse täglich die aktuellsten Informationen und Nachrichten aus Hannover, die von allen Lesern ganz einfach kommentiert werden können. Erfahren Sie hier mehr über die neue Hannover_Seite und wann es los geht.

10. August 2005

Update: „Hannover feiert: 20 Jahre Maschseefest“

"Nach Abwägung aller Umstände besteht nach unserer Ansicht keine Notwendigkeit, dass diesjährige Maschseefest zu verlängern. Deshalb wird die Party am kommenden Sonntag wie geplant zu Ende gehen". Mit diesen Worten begründete der Vorsitzende des Hannover Tourismus Service Hannover e.V., Peter Richter, am Mittwoch (10. August 2005) eine entsprechende Vorstands-Entscheidung des Maschseefest-Veranstalters...mehr

03. August 2005

Sonnabend, 6. August 1945, 8.15 Uhr - Erinnerung für die Zukunft: Hiroshima 1945

Hannover und Hiroshima sind über zwei Jahrzehnte als Partnerstädte miteinander verbunden. Ziel dieser Verbindung ist der Wunsch, durch intensive Kontakte und Begegnungen einen Beitrag zum Frieden zu leisten. Der 6. August, der Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima, ist darum in jedem Jahr ein wichtiges Datum.
Die Veranstaltungen zum Gedenken an die Katastrophe beginnen am Sonnabend (6.8.2005) im Mahnmal Aegidienkirche/Ecke Osterstraße um 8 Uhr. Zu dem Geschehen vor 60 Jahren sprechen Bürgermeister Bernd Strauch und Stadtsuperintendent Wolfgang Puschmann. Um 8.15, dem Zeitpunkt des Atombombenabwurfs, wird die Friedensglocke dreimal angeschlagen. Sie ist eine Nachbildung der Glocke im Friedenspark der japanischen Partnerstadt und ein Geschenk Hiroshimas. Der Künstler Klaus-Dieter Kappenberg bietet ab 10 Uhr Aktionen "Kunst für den Frieden" auf dem Hiroshima-Gedenkhain auf der alten Bult hinter dem Kinderkrankenhaus an. Bis 18 Uhr können sich Interessierte an Aktionen und Installationen beteiligen. Der Freundschaftskreis Hannover-Hiroshima bietet ab 20 Uhr im Hodlersaal des Rathauses Gelegenheit, den Film "Gebet einer Mutter" zu sehen. Ein weiterer Höhepunkt ist das Aussetzen von Papierlaternen auf dem Maschteich hinter dem Rathaus. Die bunten Laternen werden gegen 21 Uhr auf die Wasseroberfläche gesetzt. Dieses Ritual zum Gedenken an die Opfer des 6. August 1945 findet zeitgleich auf Hiroshimas Otah-Fluss statt. Die HannoveranerInnen sind zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen. [PM LH Hannover]

Update: „Hannover feiert: 20 Jahre Maschseefest“

Die Polizei sperrt nach eigenem Ermessen zur Sicherheit der Festbesucher und der übrigen Verkehrsteilnehmer das Arthur-Menge-Ufer und das nördliche Rudolf-von-Bennigsen-Ufer, vom Kurt-Schwitters-Platz in südliche Richtung bis zur Geibelstraße, für den Fahrzeugverkehr, wenn die Dichte der Verkehrsströme das reibungslose Überqueren der Ampel-Kreuzung am Kurt-Schwitters-Platz unmöglich macht. Dies ist besonders an den Festtagen mit deutlich erhöhtem Besucheraufkommen, also meistens freitags und sonnabends, der Fall...mehr

29. Juli 2005

Während die sommerlichen Temperaturen wieder in neue Höhen klettern, wächst der Bedarf an Abkühlung in der Stadt. Dabei verzeichnen nicht nur die hannoverschen Eisdielen Absatzspitzen. Auch der Stromverbrauch steigt mit der Hitze deutlich an. „Seit einigen Jahren beobachten wir diese Entwicklung an heißen Sommertagen. Bis Mitte der 90er gab es diese Tendenz noch nicht“, berichtet Harald Noske. Als Ursache für den Trend führt der Technische Vorstand der Stadtwerke Hannover den zunehmenden Einsatz von Lüftungs- und Klimatisierungsanlagen an - sowohl im Gewerbe als auch in Privathaushalten...mehr

26. Juli 2005

Update: „Hannover feiert: 20 Jahre Maschseefest“

Nur noch zwei Tage: Der Countdown für Niedersachsens größte Open-Air läuft. Am Mittwoch (27. Juli 2005, 18 Uhr) wird das Maschseefest in Hannover eröffnet. Zum Auftakt der 20. Seesause sorgen ab 18 Uhr die Marchingbands "Rambazamba" und "Tätärä" am Nordufer für Stimmung. Gemeinsamen mit Walkacts mit und ohne Stelzen läuten sie das größte Sommer-Vergnügen zwischen Ems und Elbe ein...mehr

25. Juli 2005

Update: „Hannover feiert: 20 Jahre Maschseefest“

BesucherInnen des Maschseefestes werden von der Straßenverkehrsbehörde gebeten, mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln zum Veranstaltungsort zu fahren. Von den Stadtbahnstationen Waterlooplatz, Schlägerstraße, Geibelstraße und Altenbekener Damm ist der Maschsee in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar...mehr

18. Juli 2005

beim Marktfest Limmerstraße 2005 der Aktion Limmerstraße am Samstag, den 27. August ab 12 Uhr.
Eine logische Entwicklung ...: Ob als Einzelperson oder im Verein: Laufen ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden - auch in Linden-Limmer. Es gibt an Ihme und Leine sehr schöne Strecken und inzwischen kann man hier zu jeder Tageszeit Läufer antreffen. Daher erscheint es jetzt auch logisch den nächsten Schritt zu tun und einen Volkslauf zu veranstalten...mehr auf „Fidele Dörp”

18. Juli 2005

Bereits am Dienstag, 12.07.2005, hat gegen 12.40 Uhr ein bislang Unbekannter einen 21-Jährigen um Unterstützung bei einer angeblichen Bargeldtransaktion gebeten und ihn dadurch um 12.000 Euro geprellt.
Der etwa 40 bis 45 Jahre alte und etwa 175 Zentimeter große Trickbetrüger sprach den Geschädigten in der Fußgängerzone an der Bahnhofstraße an. Der Verdächtige sagte mit osteuropäischem Akzent, dass er Autohändler aus München sei und kurzfristig...mehr

15. Juli 2005

Hannovers Maschseefest feiert 20. Jubiläum: Es begann 1986, geplant als einmaliges Event aus Anlass der 50. Wiederkehr der Eröffnung des Maschsees 1936. "Jetzt haben wir ein Fest mit zuletzt 2,5 Millionen Besuchern und mit Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus - die größte und erfolgreichste Open-Air-Veranstaltung nicht nur in Hannover, sondern in Niedersachsen", sagte heute (15. Juli 2005) der Vorsitzende des Hannover Tourismus Service e.V. (HTS), Peter Richter, bei der Vorstellung des Programms für die diesjährige Seesause vom 27. Juli bis 14. August 2005. "Zusammen mit der Kieler Woche ist das Maschseefest die größte Veranstaltung in Norddeutschland noch vor dem Hamburger Alstervergnügen", so Richter...mehr

Der Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock. Während der bevorstehenden Reise- und Sommerzeit und der damit verbundenen Abwesenheit bittet die Polizei um Beachtung einiger Tipps. Durch das richtige eigene Verhalten und durch aufmerksame Nachbarn werden Einbrüche verhindert!
Das man sich vor Einbrüchen schützen kann...mehr

13. Juli 2005

Die besten deutschen Breakdance-Crews ermitteln den Deutschen Meister am 27. August 2005 im Pavillon
Beim diesjährigen Battle of the Year treffen die 13 besten deutschen Breakdance Crews aus allen Teilen des Landes aufeinander und ermitteln den Deutschen Meister im Breakdance, welcher dann am 22. Oktober beim Internationalen Battle of the Year 2005 die Nation Deutschland neben 20 weiteren Crews aus allen Kontinenten der Erde vertreten wird.
Zuvor mussten sich die deutschen Crews in insgesamt vier regionalen Vorentscheidungen in Münster, Leipzig, Berlin und Stuttgart qualifizieren...mehr

11. Juli 2005

Einladung zu Hannovers blumigstem Sommer-Frühschoppen: An fünf Sommersonntagen heißt es wieder herzlich willkommen zum "Rendezvous im Berggarten" - dem beliebten, stimmungsvollen Sonntagsmorgens-Treff mit Live-Musik und kühlen Getränken in Hannovers botanischem Paradies, dem Berggarten. Wegen der großen Nachfrage ziehen mitreißende Klänge dieses Jahr sogar an fünf statt an vier Sonntagen durch die exotische Pflanzenwelt...mehr

28. Juni 2005

Die Zugaufstellung für den Vorzug und die folgenden vier Züge beim Schützenausmarsch am Sonntag, 3. Juli 2005 in Hannover...mehr

Rund 13.000 Teilnehmer bilden den längsten Schützenausmarsch der Welt
Die lange Tradition des Schützenwesens in Hannover verpflichtet. Wenn das Schützenfest Hannover alljährlich am Freitag vor dem ersten Montag im Juli beginnt, feiert Hannover nicht nur eines der größten Feste Deutschlands, sondern auch das größte Schützenfest der Welt...mehr

27. Juni 2005

Bereits zum vierten Mal vergibt die Landeshauptstadt in diesem Jahr den Frauenförderpreis in der Wirtschaft. Mit diesem besonderen Preis will die Stadt Unternehmen motivieren, auch in schwierigen Zeiten Frauenförderung voranzutreiben. Ziel ist es, besonderes Engagement zu würdigen und einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen, um mehr Betriebe anzuregen, die Arbeitsbedingungen für Frauen in ihrem Unternehmen zu verbessern...mehr

24. Juni 2005

Am kommenden Sonntag (26. Juni 2005) ist Hannover Austragungsort für das Halbfinalspiele des FIFA Confederations Cup Germany 2005. Argentinien trifft auf die Nationalmannschaft aus Mexiko. Anpfiff ist um 18 Uhr. Ähnlich wie zu den beiden Vorrundenspielen in der vergangenen Woche wird es rund um das FIFA-WM Stadion Hannover umfassende Verkehrsmaßnahmen geben...mehr

20. Juni 2005

Badebetrieb im Stadionbad für drei Tage geschlossen

Wegen des Kaderbestätigungswettkampfes des Deutschen Schwimm-Verbands im Stadionbad, endet der öffentliche Badebetrieb am Donnerstag (30. Juni 2005) schon um 12 Uhr. Kassenschluss ist eine Stunde früher. Von Freitag bis Sonntag (1. bis 3. Juni 2005) sind die Schwimmanlagen durchgängig geschlossen. Der Saunabetrieb endet am Donnerstag um 21 Uhr. Kassenschluss ist bereits um 19 Uhr. Von Freitag bis Sonntag ist die Sauna bis 18 Uhr und die Kasse bis 16 Uhr geöffnet.

18. Juni 2005

Das größte Schützenfest der Welt bietet viele neue Attraktionen
Zahlreiche Highlights und neue Attraktionen erwarten die Besucher des diesjährigen Schützenfestes in Hannover. Denn anlässlich der zehntägigen Veranstaltung haben die Organisatoren für die rund zwei Millionen erwarteten Besucher vom 1. - 10. Juli 2005 zahlreiche spannende Events und Festivitäten geplant...mehr

17. Juni 2005

Hannovers Altstadt ist vom 8. bis 23. Juli 2005 wieder Anziehungspunkt für Musikfans und Kenner klassischer Musik: Zum vierten Mal in Folge veranstaltet der Verkehrsverein Hannover e.V. in Kooperation mit dem Kulturbüro Hannover und dem Klavierhaus Döll das Festival "Klassik in der Altstadt". Spielstätten sind unter anderem die historischen Kulissen Marktplatz vor der Marktkirche, das Historische Museum und die Kreuzkirche. Der Vorverkauf für die Konzerte hat bereits begonnen...mehr

Jazz auf der Lobback-Orgel in St. Augustinus: Bürgermeister Bernd Strauch am Schlagzeug

Hans-Martin Limberg Bernd Strauch
Hans-Martin Limberg und Bernd Strauch
In der Konzertreihe "Musik in St. Augustinus" wird der Jazzorganist Hans-Martin Limberg, Finalist des ersten Internationalen Jazz-Church-Organ-Wettbewerb 2001 in Hannover, unter dem Motto "Dancing pipes" seine Eigenkompositionen und Improvisationen am Sonntag, 19. Juni 2005, um 19.30 Uhr, vorstellen. Dabei kommen Stücke aus seiner CD „Dancing Pipes" zu Gehör, ebenso wie Titel seiner kürzlich erst erschienenen CD „Spirit walk". Am Schlagzeug wird Limberg vom hannoverschen Bürgermeister und Ratsvorsitzenden, Bernd Strauch, begleitet. Damit die Musiker gut zu sehen sind, wird das Konzert auf eine Videoleinwand übertragen. Weitere Informationen und mit einer Hörprobe von Limbergs Eigenkomposition unter www.st-augustinus-hannover.de [Winfried Dahn]
St. Augustinus-Gemeinde

16. Juni 2005

Auf der Familienbühne am Körtingbrunnen startet am Freitag, 17. Juni 2005 um 16.00 Uhr das diesjährige Lister Meile Fest. Den Auftakt gestaltet das Polizeimusikkorps Niedersachsen, das 40-köpfige Orchester spielt unter der Leitung von Ulrich Brettschneider. Am Abend wird dann die Disco-Party-Band Discomatic Musik aus den 1970er und 80er Jahren zum Besten geben...mehr

Mit der Stadtbahn sicher und bequem zum WM-Stadion: Die üstra bietet den auswärtigen Besuchern bequeme und sichere Wege zum FIFA WM-Stadion Hannover
90 Volunteers beim Oberbürgermeister: Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg hat sich Mittwoch (15. Juni 2005) im Rathaus bei den zahlreichen hannoverschen ehrenamtlichen HelferInnen, die beim Confederations-Cup mitmachen, für das große Engagement bedankt...mehr

Solo für Hannover

Die Rubrik Hannover, im Moment noch ein Teil vom Stadtteil-Informationsportal Fidele Dörp, soll eigenständig werden.
Begonnen wurde damit den Seiten ein eigenes Design zu geben. Der nächste Schritt ist eine eigene Domain unter der dann alle Hannover-Inhalte abgerufen werden können. Bis wir einen einprägsamen Namen für die Adresse gefunden haben, bleibt die alte Internetadresse auf alle Fälle erhalten.
Alle alten Seiten - insbesondere die Artikel - behalten aber ihr „Fidele Dörp“-Design.

14. Juni 2005

Alle Bilderbuchkinos in Hannover im Juli 2005 für Kinder ab 4 Jahren in den Stadtbliotheken...mehr

Stadionbad bleibt während der Spieltage geschlossen ++ Fußball - gastronomisch am Ballhof ++ Weltmeister schon jetzt im Rathaus zu sehen und zwar als Karikaturen der deutschen Fußballweltmeisterschaftsteilnehmer aus den Jahren 1978 und 1982 von Volker Ernsting...mehr

Die Stadtbibliothek Hannover weist ihre NutzerInnen auf Änderungen im Service hin, die sich aus der Aufgabe von Bibliotheksstandorten im Juli ergeben. Mit dem Beginn der kommenden Sommerferien schließen folgende Bibliotheken...mehr

08. Juni 2005

Dienstag: Besuchertag beim Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg führt am kommenden Dienstag (14.06.2005) von 13 bis 15.00 Uhr wieder einen Besuchertag in seinem Dienstzimmer im Neuen Rathaus durch. Die BesucherInnen werden gebeten, ab 12 Uhr in das Zimmer 150 in der ersten Etage zu kommen; dort werden nummerierte Karten ausgegeben.

02. Juni 2005

Versteigerung: 140 Fahrräder, 70 Schirme

Das städtische Fundbüro versteigert am kommenden Sonnabend (4. Juni 2005) ab 9 Uhr in der Tellkampfschule, Altenbekener Damm 83, 140 Fahrräder und 70 Regenschirme, öffentlich gegen Höchstgebot und Barzahlung. Es handelt sich um gebrauchte Räder, die so versteigert werden, wie sie dem Fundbüro übergeben wurden. Eine Gewähr für den Zustand und die Beschaffenheit - insbesondere für deren Mängelfreiheit - kann nicht übernommen werden.
Versteigerungen durch das städtische Fundbüro finden seit Ende des vergangenen Jahres in der Tellkampfschule statt. "Hier stehen über hundert Sitzplätze und eine große Versteigerungsfläche zur Verfügung, unseren KundenInnen können wir damit mehr Bequemlichkeiten bieten", so Frank Schaffert, Chef des Fundbüros. Der Versteigerungsort ist über den Eingang der Schule am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer zu erreichen.

Badebetrieb im Stadionbad fällt aus

Wegen der Schwimm- und Wasserballmeisterschaften des Gehörlosen-Sportvereins Hannover fällt der öffentliche Badebetrieb im Stadionbad am kommenden Wochenende (3./4./5.2005 Juni) aus. Der öffentliche Badebetrieb endet am Freitag (3.6.2005) um 16 Uhr, Kassenschluss ist 15 Uhr. Am Sonnabend (4.6.2005) und Sonntag (5.6.) fällt das öffentliche Baden und Schwimmen komplett aus.
Der Saunabetrieb ist am Freitag von der Veranstaltung nicht betroffen; die Sauna ist zu den Betriebszeiten geöffnet. Der Saunabetrieb endet am Sonnabend um 18 Uhr, Kassenschluss ist 16 Uhr; am Sonntag ist saunieren bis 13 Uhr möglich, Kassenschluss ist zwei Stunden vorher.

31. Mai 2005

Tagespflegepersonen für Kinder dringend gesucht

Die Tagespflegebörse der Stadt Hannover sucht dringend Pflegepersonen im ganzen Stadtgebiet, die Kinder verschiedener Altersgruppen - Klein-, Kindergarten- und Schulkinder - betreuen wollen.
Die Tätigkeit ist in der Regel nicht geeignet für arbeitslos gemeldete Personen.
Die Tagespflegebörse im Fachbereich Jugend und Familie, Lindener Marktplatz 1, 30449 Hannover, ist montags, mittwochs (außer in den Schulferien) und donnerstags von 8.30 bis 11 Uhr und dienstags von 15.30 bis 18 Uhr zu erreichen. Telefon 0511 / 168-44745.

20. Mai 2005

300.000 Besucher beim Abend der Begegnung, 100.000 Dauerkarteninhaber, täglich rund 10.000 weitere Gäste, 900 Reisebusse – der Mitte kommender Woche beginnende 30. Deutsche Evangelische Kirchentag in Hannover wird zur größten Herausforderung für den Großraumverkehr Hannover (GVH)...mehr

29. April 2005

Polizeidirektion und Stadtverwaltung einigen sich auf Ausweitung des Sperrbezirks und Verlagerung des Straßenstrichs

Als Ergebnis einer Anfang Februar 2005 eingesetzten gemeinsamen Arbeitsgruppe einigen sich die Polizeidirektion Hannover und die Stadtverwaltung Hannover auf folgende Vorgehensweise:
1.) Die Landeshauptstadt Hannover beantragt bei der hierfür zuständigen Polizeidirektion Hannover die Ausweitung des Sperrbezirks für den Straßenstrich gem. Artikel 297 Einführungsgesetz zum Strafgesetzbuch (EGStGB) auf das gesamte Stadtgebiet mit Ausnahme der Herschelstraße im Bereich zwischen der Celler Straße und der Brüderstraße sowie der Andreaestraße (von Kurt-Schumacher-Straße bis Mehlstraße) und der Mehlstraße in der Zeit von 20.00 Uhr bis 06.00 Uhr....mehr

27. April 2005

Der Verwaltungsausschuss der Landeshauptstadt hat am 21.04.2005 die Stellungnahme der Stadt zum Landesentwurf des Maßnahmen- und Aktionsplans für die Göttinger Straße beschlossen, sodass das Umweltministerium jetzt die Endfassung in Kraft setzen kann. Eberl und Mönninghoff stellten übereinstimmend fest, dass fast alle im Entwurf des Aktionsplans festgeschriebenen Maßnahmen zwischen Land und Stadt einvernehmlich sind und umgesetzt werden. Zusätzlich zu den im Aktionsplan festgesetzten Maßnahmen hat die Stadt ein allgemeines Tempo-40-Limit in dem Straßenabschnitt verfügt, auch dieses wird vom Umweltministerium als sinnvoll zur Feinstabreduktion erachtet...mehr

07. April 2005

Feinstaub-Problematik: Stadt hebt „LKW-Sperrung“ der Göttinger Straße auf und stellt Bewässerung ein

Nach Ablauf der vom Niedersächsischen Umweltministerium geforderten einwöchigen "Versuchssperrung für LKW" der Göttinger Straße zur Verminderung der Feinstaubbelastung hebt die Stadt die Sperrung am Dienstagmorgen (19. April 2005) auf und stellt die Bewässerung ein. Das Tempolimit auf 40 Kilometer pro Stunde bleibt jedoch weiter bestehen. Dies hat die Stadt Montag (18. April 2005) entschieden, weil sie die Umleitung, auf der 2,5 Mal so viele Schadstoffe entstehen, nach wie vor für falsch hält und keine weitere Weisung des Umweltministeriums zur Fortführung der Maßnahme bei der Stadt eingegangen ist. Die Tempobeschränkung auf 40 km/h in der Göttinger Straße bleibt bestehen, damit das Land in einer wissenschaftlichen Untersuchung die Auswirkung der Temporeduzierung auf die Feinstaubbelastung untersuchen kann.

07. April 2005

Die Stadt behandelt die Feinstaub-Problematik in der Göttinger Straße offensiv: Zur versuchsweisen Verminderung der Luftbelastung haben Wirtschafts- und Umweltdezernent Hans Mönninghoff und Stadtbaurätin Uta Boockhoff-Gries Mittwoch entschieden, dass die Höchstgeschwindigkeit auf der Göttinger Straße im Abschnitt zwischen Elfriede-Paul-Allee und Deisterplatz sofort auf 40 Kilometer pro Stunde begrenzt wird. Die entsprechende Beschilderung wurde noch Mittwoch (6. April 2005) vorgenommen. Dabei werden die Verkehrsteilnehmer durch den Zusatz "Umweltschutz" an den jeweils ersten Verbotsschildern auf den Grund der Beschränkung hingewiesen...mehr

31. März 2005

„In Hannover ist der Himmel los“: Kirchentag erwartet bis zu 300.000 Besucher, üstra und Großraum-Verkehr sind gut auf Besucherströme vorbereitet. Vom 25. bis 29. Mai findet in Hannover der 30. Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Rund 100.000 Dauerbesucher werden erwartet, zu einigen Großveranstaltungen (z.B. „Abend der Begegnung“, 25. Mai) sogar bis zu 300.000 Gäste. Die Verkehrsunternehmen in der Region Hannover DB Regio, üstra und RegioBus stehen während der fünf Tage vor einer logistischen Herausforderung...mehr

15. März 2005

69 Osterfeuer finden in Hannover zwischen dem 24. und 27. März 2005 statt. In dieser Liste können Sie sehen, wo in Ihrer Nähe ein Osterfeuer abgebrannt wird...mehr

03. März 2005

Badebetrieb im Stadionbad eingeschränkt

Wegen der Landesmeisterschaften im Schwimmen ist der öffentliche Badebetrieb im Stadionbad am kommenden Wochenende (5./6.3.2005) nur eingeschränkt möglich. Am Sonnabend (5.3.2005) endet das öffentliche Baden und Schwimmen um 13.30 Uhr; Kassenschluss ist eine Stunde vorher. Am Sonntag (6.3.2005) fällt der öffentliche Badebetrieb komplett aus.
Der Saunabetrieb endet am Sonnabend um 19 Uhr, am Sonntag um 16 Uhr. Kassenschluss ist jeweils zwei Stunden vorher.

17. Februar 2005

Stadtbahn-Unfall am Pferdeturm: Stadtbahnfahrer fuhr ohne Auftrag der Betriebsleitstelle

Der Fahrer der Stadtbahn, die am vergangenen Montag (14. Februar 2005) gegen 7 Uhr einen Frontalzusammenstoß mit einer entgegenkommenden Bahn verursacht hat, fuhr ohne eine entsprechende Anweisung der Betriebsleitstelle. Dies hat die Analyse der Sprechfunkprotokolle und die Befragung der betroffenen Mitarbeiter ergeben...mehr

14. Februar 2005

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Stadtbahnen am Pferdeturm Montag, 14. Februar 2995, um 6 Uhr 55 sind insgesamt 8 Personen verletzt worden. Der Zusammenstoß ereignete sich bei den Umleitungsmaßnahmen, die wegen eines im Stadtbahntunnel entgleisten Arbeitsfahrzeugs notwendig geworden waren...mehr

Störung der Strecke am Pferdeturm ist behoben

Die Störung auf dem Stadtbahngleis am Pferdeturm ist behoben, die Stadtbahnlinien 4 und 5 verkehren wieder auf dem normalen Fahrweg.
Die Linie 11 dagegen kann zwischen Clauswitzstraße und Zoo heute noch nicht wieder fahren. Fahrgäste werden gebeten, ab Braunschweiger Platz die Buslinien 128 und 134 zu benutzen.
üstra

Verspätungen im ganzen Netz: Tunnel zwischen Aegi und Marienstrasse blockiert

Wegen eines liegen gebliebenen Arbeitsfahrzeugs ist heute morgen (Montag) seit ca. 4.30 Uhr der Stadtbahntunnel zwischen Aegi und Marienstrasse blockiert.
Betroffen sind davon die Stadtbahnlinien 4, 5, 6 und 11. Zwischen den Endpunkten Anderten sowie Messe / Ost (EXPO-Plaza) und Aegi verkehren Ersatzbusse. Im gesamten Stadtbahnnetz kommt es dadurch zu Verspätungen. Die üstra bittet alle Fahrgäste für die Behinderungen um Entschuldigung.
üstra

11. Februar 2005

Konzerteröffnung 2005 in St. Augustinus:
Orgel-Dozenten der Hochschule für Musik und Theater Hannover stellen sich vor!

In drei besonderen Orgelkonzerten stellen sich die Dozenten der Hochschule für Musik und Theater Hannover an den Unterrichtsinstrumenten vor. Mit dem Zyklus sollen neben den Orgel-Dozenten auch die Unterrichtsorgeln in Hannover zur Geltung kommen.
Am Mittwoch, 23. Februar 2005, 19.30 Uhr (Eintritt frei!), konzertieren an der Lobback-Orgel in St. Augustinus Jörg Ehrenfeuchter (Kantor in Herzberg) und Gereon Krahforst (Domorganist am Hohen Dom zu Paderborn) mit Orgelwerken der französischen und deutschen Romantik sowie freier Improvisation.
In den vergangenen Jahren haben in St. Augustinus die Domorganisten aus Köln, München, Hamburg, Bremen und Hildesheim konzertiert...mehr auf www.st-augustinus-hannover.de
St. Augustinus-Gemeinde

10. Februar 2005

Stadionbad: 25-Meter Becken gesperrt

Wegen einer Schwimmveranstaltung im Stadionbad ist das 25-Meter Becken am kommenden Sonntag (13. Februar) unterhalb des Sprungturms gesperrt. In dem Bereich finden die Gruppenspiele im Unterwasserrugby - Bundesliga Gruppe Nord - statt.
Der öffentliche Badebetrieb findet parallel statt; der Saunabetrieb ist nicht betroffen.

Besuchertag beim Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg führt am Montag (14.2.2005) von 13 bis 15.00 Uhr wieder einen Besuchertag in seinem Dienstzimmer im Neuen Rathaus durch. Die BesucherInnen werden gebeten, ab 12 Uhr in das Zimmer 150 in der ersten Etage zu kommen; dort werden nummerierte Karten ausgegeben.

31. Januar 2005

Diskussion im Kulturzentrum Pavillon: Kindheit und Jugend in Hannover - unbezahlbar?

Die gesellschaftspolitische Reihe „betrifft“ des Kulturzentrum Pavillon wird fortgesetzt. Am Dienstag, den 8. Februar 2005 um 19 Uhr werden in einer Podiumsdiskussion die angekündigten Kürzungen im Kinder- und Jugendbereich der Stadt thematisiert. An der Diskussion nehmen teil:

Soeben wurde das Stadtentwicklungsprogramm „Hannover Strategie 2015“ vorgestellt. Ein Leitthema ist hier die „Junge Stadt“. Zugleich hat die Verwaltung eine Einsparvorgabe von 869.800 Euro in der Kinder- und Jugendarbeit. Eine solche Kürzung würde die Arbeit vieler Einrichtungen in den hannoverschen Stadtteilen stark einschränken. Und auch für die kleinsten Bürger Hannovers stehen Verteuerungen an. Ab August 2005 soll für die hannoverschen Kindertagesstätten ein Essensgeld von 30 Euro pro Kind pro Monat eingeführt werden.
Auf welchem Hintergrund entstehen die Sparvorgaben? Wie will sich die städtische Kinder- und Jugendpolitik in Zukunft positionieren? Was brauchen Jugendliche an Angeboten in der Stadt? Welche Infrastruktur benötigen
Familien in Hannover? Diese Fragen werden in der Veranstaltung zur Sprache kommen.
Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover
Susanne Müller-Jantsch, Tel: 0511/235555-0

19. Januar 2005

Straßensperrung während „Wetten dass“

Am Samstag, 22. Januar2005, wird ZDF-Sendung „Wetten dass“ aus Hannover ausgestrahlt. Die Außenwette der Spielshow findet auf dem Trammplatz vor dem Neuen Rathaus statt. Deshalb wird der Friedrichswall voraussichtlich ab ca. 19.30 Uhr für den Verkehr gesperrt.
Die Straßenverkehrsbehörde empfiehlt den VerkehrsteilnehmerInnen, den Bereich in der Veranstaltungszeit zu meiden und öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.
Straßenverkehrsbehörde

Der Kirchentag und sein Motto "Wenn dein Kind dich morgen fragt..." (5. Mose 6,20) ist der Anlass für eine große Fragensammlung, die von festwerk e.V., dem städtischen Kulturbüro und der Niedersächsischen Lottostiftung in einem Kunstprojekt in Hannovers Innenstadt durchgeführt werden soll. Fragen sind grundlegend für eine Gesellschaft. Es gibt ewige Fragen, es gibt Fragen ohne Antworten und die Gegenwart wirft in der Tat Fragen auf. Es sind Fragen an Gott und die Welt...mehr

15. Januar 2005

"Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Opfer der Flutkatastrophe!" Mit diesem Appell beginnt der Spendenaufruf der Landeshauptstadt Hannover für die Flutopfer. Die Stadt wird zunächst 250.000 Euro zur Verfügung stellen, um im Rahmen der vom Bundeskanzler vorgeschlagenen "Partnerschaftsinitiative Asien-Fluthilfe" den Aufbau eines gezielten Kinder- und Jugendprojektes voraussichtlich in Indonesien oder Sri Lanka zu unterstützen...mehr

Am Mittwoch, 19. Januar 2005, sollen drei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Areal des Sportparks am Ferdinand-Wilhelm-Fricke Weg freigelegt und entschärft werden. In der Zeit von 12 bis etwa 15.30 Uhr wird ein 500 Metern Sicherheitsradius um die Fundstellen gebildet...mehr

Ältere Artikel im Hannover-Archiv