Archiv: Januar-Juni 2004

29. Juni 2004

Neue Regelung ab 1. August:
Nach 20 Uhr gilt im StadtBus der Vorne-Einstieg

Ab 20 Uhr werden die Fahrgäste beim StadtBus der üstra gebeten, nur noch vorne einzusteigen. Die mittleren und hinteren Türen werden nur noch für aussteigende Fahrgäste geöffnet...mehr

22. Juni 2004

Erster Nacht-Flohmarkt

Im Sommer sind die Tage lang - eine gute Gelegenheit, einen Flohmarkt zu später Stunde unter freiem Himmel zu veranstalten. Das hat sich auch das Team vom Haus der Jugend gedacht und organisiert am Freitag (2. Juli 2004) den "Ersten Nacht-Flohmarkt" auf dem Außengelände an der Maschstraße 22-24. Von 19 bis 23 Uhr kann alles, was "Antik und gut erhalten" ist, angeboten und gekauft werden. Im Café Tic Tac gibt es Snacks und Getränke. Der Eintritt kostet einen Euro, für Kinder unter fünf Jahren frei.
Ausgeschlossen vom Markt sind Neuwaren und gewerbliche Händler. Tische, Lampen und Verlängerungskabel sind mitzubringen. Wer einen Stand aufmachen will, meldet sich von Mittwoch bis Freitag (23. bis 25. Juni) zwischen 10 und 20 Uhr telefonisch im Haus der Jugend an, Telefon 168-42517. Die Standgebühr von sechs Euro pro Tisch wird beim Flohmarkt kassiert.

Auf in die Südstadt - zu einer Lesung mit brandneuen Texten

In der Reihe "Auf in die Südstadt - Literatur an ungewöhnlichen Orten" kommen am Mittwoch (30. Juni 2004) um 17 Uhr die Kinder zu Wort. In der Feuerwache III, Jordanstraße 34 A lesen sie unter dem Motto "Feuer-Wasser-Worte" brandneue Texte aus der Kinder-Schreibwerkstatt 2004 des Kulturbüros Südstadt. Hier gibt es unter Telefon 8077311 auch weitere Informationen. Der Eintritt ist frei.
Kulturbüro Südstadt

19. Juni 2004

Südstadt: 17-Jährige bei Unfall verletzt

Eine 17-jährige Kleinkraftradfahrerin ist Mittwoch Nachmittag (16. Juni 2004), gegen 15.50 Uhr, bei einem Verkehrsunfall an der Geibelstraße verletzt worden. Die junge Frau fuhr mit ihrem Zweirad auf der Geibelstraße in Richtung Hildesheimer Straße. In Höhe der Kreuzung Stephansplatz kam aus ihrer Sicht von rechts eine 18-jährige Frau mit ihrem VW Golf aus der Straße. Ohne die Vorfahrt der Kradfahrerin zu beachten, bog sie nach links auf die Geibelstraße ab. Die 17-Jährige konnte nicht rechtzeitig bremsen und stieß frontal in die linke Fahrzeugseite. Mit diversen Kopfverletzungen wurde sie in ein Krankenhaus transportiert.
[Diesen Artikel kommentieren | Alle Kommentare ansehen]

18. Juni 2004

Auf in die Südstadt - zur Lesung in luftiger Höhe

Eine Lesung unter dem Motto "Höher hinaus" erwartet die BesucherInnen beim nächsten Termin der Lesereihe "Auf in die Südstadt - Literatur an ungewöhnlichen Orten" am Freitag (25. Juni 2004) um 21 Uhr. Auf dem Kirchturm der St. Heinrich Kirche in der Sallstraße 70 lesen Klaus Hespe und Christiane Tieben eigene Texte zu religiösen Fragen und gesellschaftlichen Problemen. Zum Auftakt rezitiert ein Schüler der Bismarckschule den Monolog des Türmers aus Faust II. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Kulturbüro Südstadt

17. Juni 2004

Update: Mit Messer niedergestochen

In ihrer Vernehmung gibt die Tatverdächtige an, sich nicht erinnern zu können, da sie stark alkoholisiert gewesen sei und Schlaftabletten genommen haben...mehr

16. Juni 2004

Südstadt: Mit Messer niedergestochen

Ein 33-jähriger Mann ist Mittwoch Abend (15. Juni 2004), gegen 23.00 Uhr, von seiner 35-jährigen Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung an der Großen Barlinge niedergestochen worden...mehr

Zeugenaufruf: Verkehrsunfall / Fußgänger leicht verletzt

Ein 31-jähriger Fußgänger ist Mittwoch Mittag (15. Juni 2004), gegen 12.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Weinstraße leicht verletzt worden...mehr

11. Juni 2004

Aufruf von Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg zur Europawahl 2004

Die Europawahl am 13. Juni 2004 ist ein Meilenstein in der Geschichte Europas. Es ist die erste gesamteuropäische Wahl. Insgesamt sind 342 Millionen wahlberechtigte Europäerinnen und Europäer aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. 732 Europaabgeordnete werben bei der größten Wahl, die es je in der Geschichte Europas gab, um Ihre Stimme...mehr auf europa.fidele-doerp.de

Ruderregatta auf dem Maschsee

Am Sonntag (27.06.2004) von 8 bis 18 Uhr und am Montag (28.06.2004) von 9.30 bis 17.30 Uhr findet auf dem Maschsee eine Ruderregatta statt. Veranstalter ist der SRV Niedersachsen. Eine Sperrung des Sees im Veranstaltungsbereich ist erforderlich.

10. Juni 2004

Frauenförderpreis der Stadt Hannover mit 10.000 Euro dotiert

Auch 2004 wird die Landeshauptstadt Hannover einen Preis für Frauenförderung in der Privatwirtschaft vergeben. Mit diesem Preis soll besonderes Engagement zur Förderung von Frauen in Unternehmen gewürdigt werden...mehr

Hannover wählt für Europa
Informationen zur Europa-Wahl 2004

In Hannover sind bei der Europawahl am 13 Juni 367.200 Deutsche wahlberechtigt. Von den rund 16.900 EU-Bürgerinnen und Bürger haben sich 1.408 (8,4 Prozent) in das hannoversche Wählerverzeichnis eintragen lassen. Im Städtevergleich wird damit einer der höchsten Anteile erreicht.
Wo und wann kann gewählt werden?
Die Wahllokale sind am 13. Juni von 8 bis 18 Uhr geöffnet...mehr auf europa.fidele-doerp.de

07. Juni 2004

Südstadt: Raub auf Spielhalle

Eine Spielhalle an der Marienstraße ist Montag Morgen (07. Juni 2004), gegen 09.00 Uhr von einem Unbekannten überfallen worden. Der Täter flüchtete mit rund 70 Euro Bargeld in unbekannte Richtung.
Zur Tatzeit betrat der Mann die Spielhalle und bedrohte mit einer Schusswaffe die 39-jährige Angestellte. Anschließend begab er sich hinter den Tresen, entnahm das Bargeld aus dem Tresor und flüchtete. Der Unbekannte ist etwa 180 Zentimeter groß und etwa 30 bis 40 Jahre alt. Er hat eine hagere Statur und kurze graue Haare. Zeugen melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109 5222.
[Diesen Artikel kommentieren | Alle Kommentare ansehen]

03. Juni 2004

Schüler in den Pausen geschlagen

Ein 15-jähriger Junge ist über einem Zeitraum von zirka acht Wochen regelmäßig von einem 16-jährigen Mitschüler der 9. Klasse in den Pausen geschlagen worden. Der Vorfall wurde den Ermittlungsbehörden erst gestern bekannt...mehr

30. Mai 2004

Angebote in den südlichen Stadtteilen für Kinder

Werken mit Ytong und Miniaturen auf Seide im Haus der Jugend ++ das Kindertheater "Liliput" im Stadtteilzentrum KroKuS ++ Familienausflug mit Kinderrallye und Fotosafari vom Freizeitheim Döhren...mehr

Europawahl: Briefwahl online beantragen

Wer sich den Weg zum Briefkasten oder in die Briefwahlstellen sparen will, kann ab sofort seinen Wahlschein und die Briefwahlunterlagen über die Website der Stadt Hannover unter www.hannover.de anfordern.
Einfach die erforderlichen Daten in das Online-Formular eingeben und auf "Antrag abschicken" klicken. Zum Ausfüllen benötigen Sie den Wahlbezirk und die Wählerverzeichnisnummer aus ihrer Wahlbenachrichtigung. Wahlscheinanträge werden bis zum 11. Juni entgegengenommen. Sie erhalten den Wahlschein und die Briefwahlunterlagen dann auf dem Postweg.
Wenn Sie Fragen zur Briefwahl haben, wenden Sie sich an die Hotline unter (0511)-168-41101.

Auf in die Südstadt - zu einer Lesung, die sich gewaschen hat

In den Waschsalon "Wasch-Treff", Oesterleystraße 4, bitten die VeranstalterInnen der Reihe "Auf in die Südstadt - Literatur an ungewöhnlichen Orten" am Mittwoch (9. Juni 2004). Ab 19 Uhr lesen die AutorInnen des Arbeitskreises offenes Mikrofon und Caroline Hartge unter dem Motto "Das hat sich gewaschen". Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen zur Lesereihe gibt es im Kulturbüro Südstadt unter Telefon 8077311.
Kulturbüro Südstadt

25. Mai 2004

Auf in die Südstadt - zur Lesung zwischen Rosenstrauß und Gummibaum

Florales Ambiente erwartet die BesucherInnen der Lesereihe "Auf in die Südstadt - Literatur an ungewöhnlichen Orten" am Freitag (4. Juni 2004). Christine Kappe und Frauke Baldrich-Brümmer lesen ab 19 Uhr im Blumengeschäft "Was Tolles" in der Krausenstraße 11 A zum Motto "Durch die Blume: Verblümtes und Unverblümtes". Der Eintritt kostet drei Euro. Mehr Informationen zur Lesung gibt es im Kulturbüro Südstadt unter Telefon 8077311.
Kulturbüro Südstadt

21. Mai 2004

Wasser für alle!
Aktion zum Thema Wasser auf dem Kröpcke

Am Samstag (22. Mai 2004) findet auf dem Kröpcke zwischen 10-16 Uhr eine große Aktion zum Thema "Wasser" statt. Symbolisch für den Erhalt des freien Zugangs zum Wasser in Europa soll ein Planschbecken mit dem durchschnittlichen wöchentlichen Verbrauch eines Haushaltes in der Region Hannover befüllt werden.
Mit entsprechenden Schildern "Eintritt nur für Clubmitglieder" soll auf die drohende Zwangsliberalisierung des europäischen Wassermarktes hingewiesen werden. Diese Aktion thematisiert mit dem Wassermarkt in Europa eines der wichtigen Themen, welches das Europäische Parlament nach der Wahl am 13. Juni beraten wird.
Durchgeführt wird diese Aktion von den "Jungen Teams für Bernd Lange", die den Europaabgeordneten der Region Hannover im Wahlkampf unterstützen.
europa.fidele-doerp.de

12. Mai 2004

Südstadt: Kind bespuckt, Mutter in Schwitzkasten genommen

Ein 44-jähriger Mann hat Montag Nachmittag (10. Mai 2004) gegen 17.00 Uhr ein Kind im Alter von zwei Jahren bespuckt und anschließend die Mutter in den Schwitzkasten genommen...mehr

11. Mai 2004

Südstadt: 46-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt

Montag Abend (10. Mai 2004) gegen 18.00 Uhr ist ein 46-jähriger Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall am Arthur-Menge-Ufer schwer verletzt worden. Ein 54-jähriger Taxi-Fahrer wollte die Ausfahrt des Courtyard-Hotels verlassen und nach rechts in den Straßenverkehr abbiegen. Hierbei übersah er den von links kommenden Zweiradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 46-Jährige auf die Motorhaube des Fiat und wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Mit einer Fraktur am linken Unterarm sowie einer Verletzung am Oberschenkel musste er in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschäden in Höhe von zirka 4.000 Euro.
[Diesen Artikel kommentieren | Alle Kommentare ansehen]

Wass.Er.Leben - alte Wasserkunst und neues Wasserkraftwerk mit Leibniz "persönlich" entdecken

Die bundesweite Klima-Staffel 2004 macht am Freitag (14. Mai 2004) Station in Hannover. Im Rahmenprogramm kann an diesem Tag die alte Wasserkunst und das neue Wasserkraftwerk in Herrenhausen mit Gottfried Wilhelm Leibniz "persönlich" entdeckt werden. Hier kam er auf die Idee, "kunstvoll" die Kraft der Leine zum Betreiben der weltberühmten Fontänen zu nutzen. Der Schauspieler Peter Henze entführt als Leibniz ins 17. Jahrhundert und zeigt, wie faszinierend sich altes Wissen zum Thema Wasser und Leben mit neuem verbindet, denn anschließend geht es ins Wasserkraftwerk der Stadtwerke Hannover, wo umweltschonend Energie gewonnen wird. Die zweistündige Veranstaltung beginnt am Freitag, dem 14. Mai, um 16.30 Uhr. Treffpunkt ist an der Wasserkunst an der Leine, Am Großen Garten 70. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt 4,50 Euro. Die Führung ist eine gemeinsame Veranstaltung des Fachbereichs Umwelt und Stadtgrün der Stadt Hannover, der Stadtwerke Hannover AG und der Hermann-Knoblauch-Akademie, Hannover.

Jugendschutz und Straßensozialarbeit laden ein zu "Graffiti in der City"

Zu einer Live-Graffiti-Aktion am Blattbrunnenplatz in der Karmaschstraße lädt das Sachgebiet Jugendschutz und Straßensozialarbeit der Stadt Hannover am Sonnabend (15. Mai 2004) ein. Von 12 bis 16 Uhr zeigen szenebekannte Graffiti-Sprayer ihre Kunst auf Leinwänden. Die Bilder können ersteigert werden; der Erlös fließt in Schulprojekte. Jugendliche, die sich für legales Graffiti interessieren, sind herzlich zu "Graffiti in der City" eingeladen, natürlich sind auch Kinder und Erwachsene willkommen. Die MitarbeiterInnen von Jugendschutz und Straßensozialarbeit stehen für Informationen, Beratung und Gespräche rund um das Thema Graffiti zur Verfügung.

10. Mai 2004

Südstadt: Blühende Phantasie sorgt für Polizeieinsatz

Die blühende Phantasie zweier Kinder löste am Samstagabend (8. Mai 2004) gegen 19.00 Uhr einen Polizeieinsatz mit Fahndungsmaßnahmen im Bereich der Raimundstraße in der Südstadt aus. Angeblich beobachteten die Mädchen im Alter von sieben und neun Jahren einen Mann, der ein an den Armen und Beinen gefesseltes Kind getragen hat. Als der Verdächtige die Beiden sah, soll er sie bedroht und ihren Ball mit einem Messer beziehungsweise einer Spritze zerstochen haben. Anschließend soll er in Richtung Alte Döhrener Straße davongelaufen sein. Aufgrund der zunächst angenommenen Ernsthaftigkeit, wurden umgehend Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. In weiteren Gespräche stellte sich jedoch schnell heraus, dass die Kinder offenbar über eine gesteigerte Phantasie verfügen. Ihren Eltern gegenüber gaben sie schließlich zu, dass sie die Geschichte nur erfunden hätten. Sie hätten Angst gehabt mit einem kaputten Ball nach Hause zu kommen.
[Diesen Artikel kommentieren | Alle Kommentare ansehen]

09. Mai 2004

Die Niedersächsische Straßenbauverwaltung verlässt ihr historisches Dienstgebäude

Am 12. Januar 2004 sind unsere Kolleginnen und Kollegen des Niedersächsischen Landesamtes für Straßenbau aus dem historischen Palais des Grafen Grote Sophienstraße 7 im Zentrum Hannovers in ein neues Dienstgebäude in Ricklingen, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover, in die Randlage Hannovers umgezogen. Zu diesem Anlass gab uns unser »Straßenbauhobbyhistoriker«, Peter Walther, einige interessante Hinweise zur Geschichte und zu baulichen Besonderheiten dieses Gebäudes. Das Haus Sophienstraße 7 wurde inden Jahren 1862–64 von dem Architekten Otto Götze erbaut....mehr

07. Mai 2004

Sprechtag beim Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg führt am kommenden Dienstag (11.05.2004) von 14.30 bis 16.30 Uhr wieder einen Sprechtag in seinem Dienstzimmer im Neuen Rathaus durch. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, ab 13.30 Uhr in das Zimmer 150 in der ersten Etage zu kommen; dort werden nummerierte Karten ausgegeben.

06. Mai 2004

Auf in die Südstadt zur Lesung in der Nazarethkirche

Die Veranstaltungsreihe "Auf in die Südstadt" - Literatur an ungewöhnlichen Orten" wird am Freitag (14. Mai 2004) in der Nazarethkirche, Sallstraße 57, fortgesetzt. Unter dem Motto "Jeder Anfang ist ein Ende" lesen Frauke Baldrich-Brümmer, Waltraud Tutenberg und Elfriede Voigt-Deutsch ab 21 Uhr eigene Lyrik und Prosa sowie Werke anderer AutorInnen. Die Lesereihe wird gefördert vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover; der Eintritt ist frei. Mehr Informationen zur Lesung gibt es im Kulturbüro Südstadt unter Telefon 0511 / 80 77 311.

04. Mai 2004

Südstadt: Frühlingsfest in der Südstadtbibliothek

Zu einem Frühlingsfest mit Liedern, Geschichten, Gedichten und Tanz um den Maibaum lädt die Südstadtbibliothek, Krausenstraße 10, am Donnerstag (13. Mai 2004) ab 19.30 Uhr. Mit dabei: die Geschichtenerzählerin Marlies Siebecke. Siebecke ist nicht nur Buchhändlerin und studierte Germanistin, sondern auch ausgebildete Kräuterfrau, Stadtführerin und Laienschauspielerin. Sie leitet Seminare, bietet Kräuter- und Beerenwanderungen an und entführt ihre ZuhörerInnen gern in die geheimnisvolle Welt der Märchen und Mythen. Die BesucherInnen erwartet ein Abend voller Poesie, Duft, Musik und Gaumenfreuden; der Eintritt ist frei.

03. Mai 2004

Südstadt: Fahrradfahrer lebensgefährlich verletzt

Ein 56-jähriger Fahrradfahrer ist Sonntag Mittag (2. Mai 2004), gegen 13.00 Uhr an der Hildesheimer Straße von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden.
Ein 62-jähriger Mann fuhr mit seinem Passat auf der Hildesheimer Straße in Richtung Innenstadt. In Höhe der Höltystraße war er auf dem linken Fahrstreifen unterwegs und fuhr, nach Zeugenaussagen, bei Rotlicht über eine Fußgängerampel. Der Radfahrer wollte die Hildesheimer Straße an dieser Stelle überqueren und wurde von dem aus seiner Sicht von links kommenden Auto erfasst. Während der 56-Jährige über die Windschutzscheibe nach links auf den Rasen der Mittelinsel geschleudert wurde, kam das Fahrrad nach zirka 17 Metern auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Mann wurde bewusstlos und mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Die Hildesheimer Straße wurde für ungefähr zwei Stunden ab Schlägerstraße voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.
[Diesen Artikel kommentieren | Alle Kommentare ansehen]

30. April 2004

Zahlreiche Verkehrsmaßnahmen am ersten Mai-Wochenende
üstra leitet wegen Marathon Busse und Bahnen um

Der Frühlingsbeginn setzt die Hannoveraner in Bewegung. Lauf- und Radrennveranstaltungen am Wochenende des 1. und 2. Mai machen eine Reihe von Umleitungen bei der üstra erforderlich. Hier alle Verkehrsmaßnahmen in der Übersicht...mehr

29. April 2004

Südstadt
Teppichbetrüger festgenommen

Montag Mittag (26. April 2004), gegen 13.00 Uhr ist ein 36-jähriger Trickbetrüger an der Hildesheimer Straße festgenommen worden.Zusammen mit einem unbekannten Mittäter hatte der Mann von einem 77-jährigen Geschädigten aus Bad Gandersheim 20.000 Euro erbeutet...mehr

Zeugenaufruf: Inlineskaterin angefahren und geflüchtet

Dienstag Abend (27. April 2004), gegen 19.00 Uhr ist eine 25-jährige Skaterin an der Lutherstraße von einem Pkw angefahren worden. Der Autofahrer erkundigte sich zunächst nach ihrem Wohlbefinden, flüchtete dann aber ohne seine Personalien zu hinterlassen...mehr

24. April 2004

Freiwilliges Jahr für Senioren: Großer Andrang beim Markt der Möglichkeiten

"Ich möchte gerne mit Kindern, vielleicht im Bereich Schulaufgabenhilfe etwas machen", mit diesem Wunsch ging eine Interessentin am Donnerstag, 22.04.2004, über den "Markt der Möglichkeiten" und wurde fündig. Gemeinsam mit seinen Partnern stellte das Netzwerk FLUXUS im Neuen Rathaus das "Freiwillige Jahr für Senioren" vor und damit eine Vielzahl von Projekten...mehr

Tagesmutter Nähe Lister Platz gesucht

Die Tagespflegebörse der Stadt sucht dringend eine Tagespflegemutter, die ein einjähriges Mädchen etwa vier Stunden täglich in der Nähe des Lister Platzes betreuen kann. Die Tätigkeit ist nicht für arbeitslos gemeldete Personen geeignet.
Interessierte können sich bei der Tagespflegebörse unter den Telefonnummern 168-44207 und 168-44745 melden.

21. April 2004

Südstadt
Zeugenaufruf: Radfahrerin gestürzt

Eine 31-jährige Radfahrerin ist Dienstag Abend (20. April 2004), gegen 20.50 Uhr bei einem Unfall auf dem Karl-Thiele-Weg verletzt worden. Sie wurde mit Prellungen in ein Krankenhaus eingeliefert...mehr

16. April 2004

„Auf in die Südstadt“ zur Lesung zwischen Stehlampe und Schrankwand

Die Lesereihe "Auf in die Südstadt - Literatur an ungewöhnlichen Orten" geht in die nächste Runde. Am Freitag (23. April) ist das Möbelgeschäft Flamme in der Jordanstraße 26 Schauplatz der Lesung. Tahere Asghari, Norma E. Driever, Sonia Petner und Deniz Utlu tragen ab 19.30 Uhr zwischen Stehlampe und Schrankwand ihre Texte zum Motto "Heim-Weh" vor. Die Moderation übernimmt Marcus Baltzer; der Eintritt kostet drei Euro. Mehr Informationen zu "Auf in die Südstadt" gibt es im Kulturbüro Südstadt unter Telefon 8077311.
Kulturbüro Südstadt, Schlägerstr. 31, 30171 Hannover, Tel. 0511 / 8 07 73 11, Öffnungszeiten Mo: 16-18 Uhr, Mi: 10-12 Uhr

15. April 2004

Music Academy Camp schult Jugendliche in Gesang, Tanz und Artistik

Gesang, Tanz und Artistik von echten Profis in den Sommerferien lernen - wer das möchte, sollte sich für das Music Academy Camp anmelden. Vom 12. bis zum 15. Juli 2004 steht gemeinsames Singen, Trainieren und Lernen auf dem Programm. Teilnehmen können Jugendliche im Alter von elf bis 16 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmer-Innen können sich in allen Disziplinen ausprobieren und werden je nach Interesse und Begabung in Gesang, Tanz oder Artistik intensiver geschult...mehr

08. April 2004

Alle Osterfeuer in Hannover

Hier kommt der ultimative Osterfeuer-Übersicht: alle Osterfeuer in Hannover aufgelistet nach den Stadtteilen...mehr

06. April 2004

Turmauffahrten im Neuen Rathaus

Der Schrägfahrstuhl in die Kuppel des Neuen Rathauses verkehrt über die Osterfeiertage (9. bis 12. April 2004) täglich von 10 bis 18.30 Uhr (letzte Auffahrt 18 Uhr). Tickets beim Tresen des Verkehrsvereins im Rathausfoyer.

30. März 2004

Versteigerung von Fahrrädern

Im Fundbüro der Stadt, Herrenstraße 11 (Hof), werden am Sonnabend (3.4.2004) ab 9 Uhr 120 Fahrräder öffentlich gegen Höchstgebot und Barzahlung versteigert. Es handelt sich um gebrauchte Räder, die so versteigert werden, wie sie dem Fundbüro übergeben wurden. Eine Gewähr für den Zustand und die Beschaffenheit der Fahrräder - insbesondere für deren Mängelfreiheit - kann daher nicht übernommen werden.

26. März 2004

Mitternachtssport: Bilanz nach einer erfolgreichen Wintersaison

"Mitternachtssport in Hannover: Das sind seit fast sieben Jahren rund 1.000 Jugendliche, die in bis zu 15 Stadtbezirken alle vier Wochen am späten Sonnabend Abend mit einander Fußball, Volleyball oder Basketball spielen beziehungsweise verschiedene Sport- und Bewegungsangebote nutzen - begeistert und engagiert, manchmal auch emotional," skizzierte Jugend- und Sozialdezernent Thomas Walter am Mittwoch (24. März 2004) das Erfolgsmodell in der Jugendarbeit...mehr

24. März 2004

Stadtverwaltung befürchtet zahnlosen Schutz vor gefährlichen Hunden

Der Ordnungsdezernent der Stadt Hannover, Stephan Weil, befürchtet eine erneute Zunahme der Beißvorfälle durch gefährliche Hunde. Der Grund: Stück für Stück wird der mühsam aufgebaute Schutz vor bestimmten Hunderassen wieder zurückgenommen. Nachdem bereits das Verbot der Haltung und die Forderungen nach einem Wesenstest aus dem geltenden Recht entfernt worden waren, soll es nunmehr sogar wieder möglich sein, in Niedersachsen Kampfhunde zu züchten...mehr

23. März 2004

Jugenddezernent Walter plädiert für dauerhafte Einrichtung der Clearingstelle

Jugend- und Sozialdezernent Thomas Walter hat Montag (22. März 2004) den Ratsgremien vorgeschlagen, die im Jahr 2000 eingerichtete "Clearingstelle" für betreuungsbedürftige Kinder und Jugendliche nach dreijähriger Probephase dauerhaft einzurichten...mehr

Personalversammlung der Stadtverwaltung

Eine Gesamtpersonalversammlung der Stadtverwaltung wird am Mittwoch (24. März 2004) in den Vormittagsstunden die Erreichbarkeit der städtischen Ämter und Betriebe stark einschränken. Bis mindestens 12 Uhr werden insbesondere Einrichtungen mit Publikumsverkehr allenfalls über Notfallbesetzungen erreichbar sein. Ab 12 Uhr sind alle städtischen Museen wieder geöffnet. Alle Bürgerämter (Bemerode, Döhren, Herrenhausen, Mitte, Ricklingen, Podbi-Park und Sahlkamp) öffnen gegen 12.30 Uhr. Die städtischen Hallenbäder, die Friedhofsverwaltungen sowie die Stadtbibliothek in der Hildesheimer Straße 12, die Stadtbibliothek Döhren und die Jugend- und Stadtbibliothek List öffnen um 13 Uhr. Folgende Dienststellen des Fachbereiches Recht und Ordnung sind ganztägig geschlossen:

Die folgenden Stellen des Fachbereiches Recht und Ordnung haben Mittwochs grundsätzlich keine Öffnungszeiten und sind daher ebenfalls geschlossen:

10. März 2004

Oberbürgermeister stellt Programm im „Europäischen Jahr der Erziehung durch Sport“ vor

Unter dem Motto "Hannover bewegt sich" beteiligt sich die Landeshauptstadt Hannover am "Europäischen Jahr der Erziehung durch Sport 2004". Die EU-Kommission hat alle Mitgliedsstaaten dazu aufgerufen, in diesem Jahr die positiven Effekte des Sports für die Entwicklung von jungen Menschen in den Blickpunkt zu stellen...mehr

Street Musical - Jugend(frei)!

Für alle, die nicht zur Premiere kommen konnten, gibt es noch drei Vorstellungen des Musicals von Jugendlichen für Jugendliche über Liebe, Gewalt, Alkohol- und Drogenprobleme. Bühne frei heißt es wieder am Donnerstag (11. März 2004) um 19.30 Uhr im MusikZentrum Hannover, Emil-Meyer-Straße 26-28. Der Eintritt kostet für Jugendliche 1,50 Euro, Erwachsene zahlen 2,50 Euro. Weitere Vorstellungen sind Donnerstag (18. März 2004) im Glocksee Indiego und Freitag (19. März 2004) in der IGS Linden, jeweils um 19.30 Uhr. Das Musical ist eine Produktion des Jugendzentrums Posthornstraße in Kooperation mit der Landeshauptstadt Hannover und dem Kreisjugendwerk der Arbeiterwohlfahrt. Weitere Informationen gibt es bei der Werkstatt Musik und Bewegung unter Telefon 3504715 oder im Internet unter www.musikzentrum-hannover.de.

Badebetrieb im Stadionbad fällt aus

Wegen einer Schwimmveranstaltung der "SGS Hannover" fällt der öffentliche Badebetrieb im Stadionbad am kommenden Wochenende - von Sonnabend (13.3.2004) bis einschließlich Sonntag (14.3.2004) - komplett aus. Das öffentliche Baden und Schwimmen endet am Freitag (12.3.2004) um 15 Uhr.
Der Saunabetrieb ist am Freitag von der Veranstaltung nicht betroffen; er endet am Sonnabend und Sonntag jeweils um 17 Uhr.

06. März 2004

Landeshauptstadt Hannover steht zu Konzept der Integrierten Gesamtschule

Ein klares Votum für die Schulform Integrierte Gesamtschule (IGS) hat jetzt die Landeshauptstadt Hannover in ihrer Eigenschaft als Schulträgerin ausgesprochen. Die SchulleiterInnen der sechs Integrierten Gesamtschulen Hannovers kamen zu einem Gespräch mit Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg und Schuldezernent Harald Böhlmann zusammen, um darauf aufmerksam zu machen, dass aus ihrer Sicht die geplanten Kürzungen von Lehrerstunden das bewährte Ganztagskonzept ihrer Schulen in Frage stellen. Bei dem Gespräch im Rathaus waren sich Böhlmann und die GesamtschulleiterInnen einig...mehr

05. März 2004

Mobilfunksender-Strahlenwerte in Hannover nur Bruchteile der zulässigen Grenzwerte

Die von Mobilfunksendern ausgehenden Strahlenbelastungen in Hannover lagen bei Kontrollmessungen bei einem Tausendstel bis einem zehntausendstel der gesundheitlich unbedenklichen zulässigen Grenzwerte. Darauf wies Umweltdezernent Hans Mönninghoff am 1. März 2004 im Umweltausschuss der Stadt hin...mehr

25. Februar 2004

Ein Jahr Christian Wulff - eine ernüchternde Bilanz

Als Christian Wulff am 4. März 2003 zum Ministerpräsidenten gewählt wurde, versprach er, Niedersachsen "voranzubringen". Heute, ein Jahr später, wissen wir: Die neue Landesregierung ist auf dem besten Weg, das Land zurück in die 80er Jahre zu katapultieren. Egal ob in der Schul- oder in der Innenpolitik, im Bereich Soziales oder bei den Hochschulen: Wulff holt genau die Konzepte aus der Schublade, mir der eine CDU-geführte Landesregierung in Niedersachsen schon einmal gescheitert ist...mehr

12. Februar 2004

Hannover weltweit - Hanover wordwide

Die Eingabe des Stichwortes „Hannover“ bei einer Suchmaschine brachte über 6,260,000 Fundstellen. Darunter nicht nur „unser“ Hannover, sondern auch Orte weltweit, die den Namen „Hannover“ tragen...mehr

10. Februar 2004

„Schlemmermeile“ mit „Selbstbedienungsmeile“ verwechselt

Ein 22-jähriger Hannoveraner bestellte sich bei einem Wurstwarenstand eine Cola. Ohne zu zahlen ging er weiter...mehr

06. Februar 2004

Ausstellungsprojekt im Foro Artistico in der Eisfabrik: „SHIFT – CLOSE UP“

Aktuelle Videoinstallationen und Screenings junger Medienkünstler aus fünf europäischen Ländern unter dem Titel "SHIFT - CLOSE UP" sind vom 13. bis 29. Februar im internationalen Medienkunstforum in Hannover, Foro Artistico, in der Eisfabrik zu sehen...mehr

31. Januar 2004

Standesamt geschlossen

Am Montag (2.2.2004) bleibt das Standesamt, Heiligerstraße 1, - Sachgebiet Eheschließungen, Familienbücher, Kirchenaustritte - wegen einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen.
Am Donnerstag (5.2.2004) bleibt das Standesamt - Sachgebiet Geburten- und Sterbefälle, Urkundenausstellung - ebenfalls wegen einer Fortbildung geschlossen. Für die Anzeige von Sterbefällen ist ein Notdienst eingerichtet.

20. Januar 2004

Sprechtag beim Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg führt am kommenden Montag (02.02.2004) von 12 bis 14.00 Uhr wieder einen Sprechtag in seinem Dienstzimmer im Neuen Rathaus durch. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, ab 11 Uhr in das Zimmer 150 in der ersten Etage zu kommen; dort werden nummerierte Karten ausgegeben.

17. Januar 2004

„Erinnern, Gedenken, Wach sein“ - 2. Holocaust-Gedenkwoche

"Erinnern, Gedenken, Wach sein" - hierzu ruft die 2. Holocaust-Gedenkwoche in Stadt und Region Hannover auf. Vom 22. bis zum 31. Januar wird in Lesungen, Konzerten, Workshops und weiteren Veranstaltungen der Opfer des Holocaust gedacht...mehr